Christian Berndt Benefiz-Golf-Cup 2007

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Sponsoren, die diese Veranstaltung ermöglicht haben und bei den Spendern durch die eine Spendensumme von 40.000 Euro zusammengekommen ist.







Promis, Fallschirmsprünge und Feuerwerk - ein Golfwochenende steht ganz im Kampf gegen den Krebs

Das "Christian Berndt Benefiz Golf Cup" spielte, dank der vielen Sponsoren, am Wochenende vom Freitag dem 17. bis Sonntag dem 19.08.2007 ganze 65.000,- Euro ein wovon 40.000,- Euro restlos der Christian-Berndt-Krebsstiftung zufließen und von dieser zur Erforschung und Behandlung von Krebskrankheiten eingesetzt werden. Die restlichen 25.000 Euro wurden von Sponsoren aufgebracht und dienten der Finanzierung des gemeinnützigen Events, das sich am Ende mehr als bezahlt gemacht hatte. Um die 120 Gäste aus Wirtschaft und Kultur nahmen sich am vergangenen Wochenende dem gemeinnützigen Sportereignis an. Unter ihnen auch Promis wie Profiboxer Axel Schulz und Trick-Golfspieler Stefan Gandl, bekannt und heimisch auf den internationalen Golfplätzen und NDR-Moderator Hinnerk Baumgarten, der sonst prominente Gäste auf dem "roten Sofa" interviewt, an diesem Wochenende aber die Gäste des "Christian Berndt Benefiz Golf Cup" unterhielt und durch ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm führte. Alle nahmen mit Freude am Golfturnier am Samstag teil und zollten den Stiftungsmitgliedern Respekt für die gelungene Veranstaltung und ihr ehreamtliches Engagement.

Die Stiftungsgründerin und Vorsitzende Annika Selck hatte für die Veranstaltung eine ganz besondere Location, einen perfekt organisierten Ablauf und entsprechende Highlights vorbereitet. Zusammen mit den von der Edelmarke Mont Blanc gesponserten Fallschirmspringern sprang sie aus 2.500 Metern Höhe aus einem Flugzeug und ließ eine Fahne mit dem Stiftungslogo am Sommerhimmel über Schloss Teschow flattern, um schließlich auf dem Golfrasen vor dem Schloss zu landen. Das sonst in diesem Sommer so eigenwillige Wetter war dem Benefiz-Golfturnier wohlgesonnen und belohnte mit strahlendem Sonnenschein.

Ein Galaabend in stilvollem Ambiente gab der gemeinnützigen Veranstaltung mit ihren begeisterten Gästen einen angenehmen Ausklang. Als krönender Abschluss erleuchtete ein beeindruckendes Feuerwerk den Nachthimmel. Hauptsponsoren der Veranstaltung waren die KLH-Kältetechnik-GmbH aus Bad Doberan und Juwelier Thomas Grabbe aus Güstrow. Aber auch viele andere namhafte Unternehmen und Firmen wie "Hollister's Motor Cycles", Harder, Mont Blanc, Autohaus Birne oder Glashäger leisteten durch ihre Teilnahme am Golfturnier einen Beitrag im Kampf gegen den Krebs. Alle Gäste zeigten sich durch und durch begeistert von dem Wochenende und sprachen der Vorsitzenden Annika Selck viel Lob aus. Christian Berndt war ihr Lebenspartner und im letzten Jahr, im Alter von 25 Jahren an einer Sarkomerkrankung verstorben. Aus Verzweiflung über die Hilflosigkeit der Ärzte und aus Enttäuschung über die noch immer kleinen medizinischen Spielräume, entschied sich Annika Selck eine Stiftung ins Leben zu rufen, die den Namen ihres Freundes trägt. Die Erforschung und Bekämpfung will und wird die Christian-Berndt-Krebsstifung im Rahmen von Förderpreisen und Forschungsstipendien vorantreiben. Mit den Einnahmen aus dem Golfturnier soll auch ein palliativ-medizinisches Netzwerk in Rostock entstehen, das heißt schwerst kranke und sterbende Menschen sollen ganzheitlich betreut werden um würdig Abschied nehmen zu können. Resümierend hat das Christian Berndt - Benefiz Golf Cup in Teschow, am Wochende erfreulich hohe Einnahmen eingespielt und dem verstorbenen Lebenspartner Annika Selcks, Christian Berndt, ein Denkmal gesetzt.